Porträt
Advokatur
Was ist Mediation?
Was leistet der Mediator?
Wann ist Mediation sinnvoll?
Mediation mit Fredi Hänni
Mediationsvereinbarung
Rechtsprechung
Lage
Links
 
   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
   
   
Was ist Mediation?
 
   
Mediation heisst wörtlich "Vermittlung". Es ist eine Methode, Konflikte unter neutraler Leitung zu bearbeiten. Das Ziel einer Mediation besteht darin, einen für alle Beteiligten annehmbaren Weg, im besten Fall eine tragfähige Lösung des Konflikts zu suchen.

Eine Mediation umfasst eine oder mehrere Sitzungen. Sie wird von einem Mediator oder einer Mediatorin respektive zwei Co-Mediatorinnen oder -Mediatoren geleitet. Im ersten Gespräch wird besprochen, was genau die Beteiligten klären wollen.

Mediation ist eine nützliche, zeit- und kostensparende Möglichkeit zur Lösung von Konflikten.

Mediation geht davon aus, dass Konflikte zum Leben gehören. Sie können genutzt werden für positive Veränderungen, so lange und so weit es gelingt, die Streitigkeit in konstruktiver, statt in destruktiver Weise auszutragen.

Die wichtigsten Grundsätze sind: Freiwilligkeit der Teilnahme an der Mediation für die beteiligten Parteien sowie "All-Parteilichkeit" und Verschwiegenheit des Mediators.
 
   
nach oben
 
 
Was leistet der Mediator?
 
   
Der Mediator schafft einen Rahmen, in welchem die Beteiligten ihre Anliegen gegenseitig besser verstehen und eigenverantwortlich Lösungen erarbeiten können. Dies gilt für die sachlichen wie für die emotionalen Aspekte eines Konflikts.

In einer Mediation unterstützt der Mediator die Parteien darin, die Lösungsvorschläge weitgehend selber zu entwickeln. Er schafft die Bedingungen, damit die Beteiligten im Lauf des Mediationsver-fahrens alle ihre Anliegen an- und aussprechen können. Die Parteien sollen so weit Vertrauen fassen können, dass eine ein-vernehmliche Lösung möglich wird. Die gefundene Lösung soll den Interessen aller Seiten so weit wie immer möglich Rechnung tragen. Der Mediator mit juristischer Ausbildung ist dafür besorgt, dass die Lösung den gesetzlich vorgegebenen Rahmen respektiert.
 
   
nach oben
 
 
Wann ist Mediation sinnvoll?
 
    Mediation ist dort besonders geeignet, wo die Parteien nicht bloss einmalig, sondern dauerhaft miteinander in Kontakt stehen, zum Bei-spiel in der Familie, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft. Oft bleiben die Beteiligten mittel- und langfristig auf ein gewisses Einver-nehmen angewiesen, auch wenn sie keinen persönlichen Kontakt zur andern Seite mehr wünschen (beispielsweise weil der Umgang bei-der Elternteile mit den Kindern dies erfordert).

In einer Mediation erarbeitete Lösungen sind erfahrungsgemäss nachhaltiger als Entscheidungen, die den Parteien von aussen (durch Gerichte usw.) aufgezwungen werden.

Mediation setzt voraus, dass beide Seiten prinzipiell bereit sind, einander zuzuhören und ein Stück weit aufeinander zuzugehen.
 
   
nach oben
 
 
Mediation mit Fredi Hänni
 
    Als Mediator kann ich für Sie vorwiegend in den zwei Bereichen Familie und Arbeit tätig sein,

 
   

wenn Sie zum Beispiel die Folgen einer Trennung und Scheidung (finanzielle Folgen, Auswirkungen für die Kinder usw.) regeln möchten;

wenn Sie bei Konflikten am Arbeitsplatz, sei es im Team oder zwischen ArbeitnehmerIn und ArbeitgeberIn, zum Beispiel bei beginnendem "Mobbing", tragfähige Lösungen anstreben; falls keine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses gewünscht wird, kann die einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses ein Ausweg sein;

wenn Arbeitgebende und Arbeitnehmende im kollektiven Arbeitsrecht, etwa im Rahmen von GAV-Verhandlungen, Regeln für eine Vielzahl von Arbeitsverhältnissen suchen (im Betrieb, in einer Branche).
 
In einem ersten Gespräch kläre ich mit Ihnen, ob Mediation in Ihrem Fall in Frage kommt und beantworte Ihre Fragen zur Vorgehensweise.
 
   
nach oben
 
   
Bei Erteilung eines Mediations-Auftrags wird eine Vereinbarung abgeschlossen.

Die Mustervorlage können Sie herunterladen und ausdrucken.

Mediationsvereinbarung.pdf (18KB)

 
   

Für das Anzeigen benötigen Sie die Software Acrobat Reader.
Hier können Sie das Programm gratis herunterladen.

 
   
nach oben